• Nico

Finanzielle Schlupflöcher - Be Water my Friend.

Aktualisiert: März 16

Lerne durch unsere Welt, in der wir Menschen nur noch als Konsumenten bezeichnet werden, mit offenen Augen zu gehen und nach Chancen zu suchen.


Du möchtest in die Oper gehen, doch keine 120 € pro Karte locker machen?

Besorg dir Karten für die Generalprobe, und bezahl € 15,-.


Den Preis für den Kaffeevollautomaten empfindest du als Wucher?

Kauf dir das Ausstellungsstück. Kauf dir einen Gebrauchten. Bestelle ihn online zum halben Preis und nimm dafür an zwei 20-minütigen Umfragen teil. Gehe in den Handel und frage nach unverschämten Rabatten, Modellen mit kaputten Verpackungen, optischen Fehlern oder sonstigen Mängel, die den Kaffeegenuss nicht beeinträchtigen.


Essen gehen ist dir zu teuer und Kochen zu aufwendig?

Wenn du lediglich deinen Hunger stillen willst, es für dich ok ist zuhause Leitungswasser zu trinken und dir dein Essen selbst zu servieren, such dir ein Interspar Restaurant in deiner Nähe und mampfe zur happy hour um die Hälfte. Die beginnt in der Regel um 16:00 Uhr.

Das IKEA Restaurant schont ebenso dein Börserl, wenn du es schaffst das Geschäft nicht zu betreten.


Pensionisten agieren als role models.

Sie sammeln Gutscheine aus allen kostenlosen Zeitungen und Flugblättern, womit sie Frühstück, Mittagsteller und Abendessen in sämtlichen Möbelhäusern zu Wegwerfpreisen konsumieren.


Es ist möglich, sich im Essen großer Mengen zu trainieren. Dann bist du dazu befähigt, mit einem einzigen Buffet pro Tag, deinen Kalorienbedarf abzudecken. Du kannst dies dann als Intervall-Fasten betiteln und ein bisschen angeben.


Eine ordentliche Winterjacke kann schon mal eine Stange Geld kosten, oder?

Nicht wenn du sie im Sommer kaufst. Sämtliche Produkte die du antizyklisch kaufst, sind günstiger. Flüge, Urlaube, Motorräder etc. Die Liste ist endlos.


...


  • Schwarz LinkedIn Icon
  • Facebook
  • Instagram